Ausflugsziele

In rund 40 Minuten erreicht man Wien und die slowakische Hauptstadt Bratislava (Pressburg), in 15 Minuten Sopron (Ödenburg), die Hauptstadt Nordungarns. Aber auch rund um den Neusiedler See gibt es viel zu entdecken. Kinder lieben den Familypark Neusiedlersee, die Burg Forchtenstein und den Steppentierpark Pamhagen, SchnäppchenjägerInnen das Designer Outlet Parndorf und Erholungssuchende das einzigartige Wellnesserlebnis der neuen St. Martins Therme. Aber das ist noch nicht alles:

Eisenstadt

"Klein aber fein" präsentiert sich die kleinste österreichische Landeshauptstadt mit ihren 15.000 Einwohnern. Die ehemalige Residenzstadt der Fürsten Esterházy mit ihrem weltberühmten Bürger Joseph Haydn hat ihren Besuchern eine Menge zu bieten und fasziniert durch ihr besonderes Flair. Sehenswert sind neben dem Schloss Esterházy auch die Bergkirche, der Martinsdom und der Schlosspark.
W: www.eisenstadt-tourismus.at

Rust

Die Freistadt Rust ist weit über die Grenzen hinaus als „Stadt der Störche und des edlen Weines“ bekannt. Einzigartiges Flair erleben Sie in der Altstadt Rust. Bekannt ist die Stadt auch als Drehort für die Filmserie "Der Winzerkönig".
W: www.rust.at

Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch sind zweifelsohne eines der schönsten Operettenfestivals Europas. Die Naturkulisse Neusiedler See und die Zuschauertribüne schaffen eine Stimmung, die bei jedem Festspielbesucher in dieser malerischen Gemeinde mit schmucken Hofgassen unvergessen bleibt.
W: www.moerbischamsee.at

Nationalpark Neusiedler See- Seewinkel

Der mit Ungarn grenzüberschreitende Nationalpark Neusiedler See- Seewinkel ist ein für Österreich einmaliger Naturraum. Hier finden sich Pflanzen- und Tierarten aus alpinen, pannonischen, asiatischen, mediterranen und nordischen Gebieten. Das Informationszentrum bietet Ihnen ganzjährig geführte Exkursionen oder Broschüren und Karten für Entdeckungen auf eigene Faust.
W: www.nationalpark-neusiedlersee-seewinkel.at

Dorfmuseum Mönchhof

Das private Freilichtmuseum ist ein nachgebautes Dorf aus den Jahren 1900 - 1950. Ein Besuch bei den verschiedenen Zünften, der beliebten Dorfschenke, der Schule oder dem Arzt lässt Erinnerungen an die Kindheit, die Eltern oder die Großeltern wieder wach werden.
W: www.dorfmuseum.at